Fördertermine und -Orte

Kassel

Für Fördertermine in Kassel, bitte Anfrage an: Sandra Becker (Tel.: 0561-59861196, E-Mail: info@fortschritt-nordhessen.de).

05.04.21 – 09.04.21 und 12.04.21 – 16.04.21 (2 Wochen)

19.07.21 – 20.08.21 (5 Wochen)

11.10.21 – 29.10.21 (3 Wochen)

Einzelförderungen und -betreuungen​

In Kassel gibt es durchgängig auch die Möglichkeit zur Einzelförderung oder Einzelbetreuung besonders für sehr kleine Kinder oder nicht in der Gruppe zu fördernde Kinder. Bitte fragen Sie nach!

Informationen und Anmeldungen bei Sandra Becker, Tel. 0561/5986 1196, Mail: info@fortschritt-nordhessen.de

Zusendung der Anmeldungen: Sandra Becker, Kastenalsgasse 2, 34117 Kassel.

Schwalmstadt-Treysa

Für Fördertermine in Treysa, bitte Anfrage an: Erich Marschner (Tel.: 05682-5481, E-Mail: e.marschner@fortschritt-nordhessen.de). 

29.03.21 bis 09.04.21

05.07.21 bis 30.07.21

18.10.21 bis 29.10.21

27.12.21 bis 08.01.22

Informationen und Anmeldungen bei Erich Marschner, Tel. 05682 / 5481, Mail: e.marschner@fortschritt-nordhessen.de

Die Förderung kann mit einem Familienurlaub geplant werden (z B. www.ferienpark-silbersee.de oder www.schwalmtouristik.de).

Ganz wichtig: Bitte bereits so früh wie möglich mitteilen, für welche der angegebenen Fördertermine Interesse besteht. Nur so können wir planen. Die verbindlichen Anmeldungen müssen bis spätestens 8 Wochen vor Beginn der Therapie vorliegen. Erfolgen mehr Anmeldungen als Plätze vorhanden sind, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

 

Eingliederungshilfe

Konduktive Förderung nach Petö kann Leistung der Eingliederungshilfe sein (Kommentar, BSG-Urteil, Pressemitteilung).

Der Verein FortSchritt Nordhessen hat 2018 eine Leistungsvereinbarung mit dem Sozialamt der Stadt Kassel abgeschlossen, dass die Konduktive Förderung im Einzelfall Leistung der sozialen Eingliederungshilfe sein kann (für Kinder bis 18 Jahre). Es können Anträge auch bei allen anderen zuständigen Sozialämtern gestellt werden mit Hinweis auf unsere Leistungsvereinbarung.

Musteranträge für die Kostenbewilligung der Konduktiven Förderung nach Petö:

Weitere Informationen bei Klaus Röbig (Tel: 0561/ 884587).